Reiseberichte

Ladhak
Ein Lächeln in Ladhak.

Im Königreich Ladhak, im Himalaya-Gebiet im Norden von Indien, gehen die Uhren anders. Auf weit über 3.500 Meter Höhe, wartete der  Höhepunkt unserer Reise: die Gebetszeremonie buddhistischer Mönche. 
Ist das Kloster „Thiksey Monastery“ schon von außen beeindruckend, wird es innen zu einem besonderen Erlebnis. Unsere Gruppe durfte einen Einblick in die Jahrtausende alte Tradition erhaschen.
Und was sah ich da? Männer von 5 bis 90, Mönche aller Altersgruppen, trommelten, machten Musik, teilten Reis und Milch. Und saßen still beim Gebet. Bis auf einen: der Kleinste hüpfte vergnügt zwischen den Erwachsenen herum, scherzte, zwickte und zwinkerte und hatte sichtlich seinen Spaß. Die älteren Mönche mahnten ihn nicht etwa zur Stille, sondern ermutigten ihn sogar, lächelten wohlwollend. 
Wir verließen entspannt und gut gelaunt den Tempel. Unvergesslich.