Reiseberichte

Iguassu Wasserfall
Wo das Wasser fällt.

Wenn mich jemand fragt, was ich am meisten an Brasilien liebe, so ist meine Antwort – nicht der Karneval in Rio und nicht der Samba am Zuckerhut – sondern die Iguassu-Wasserfälle (portugiesisch Cataratas do Iguaçu) im Süden, an der argentinischen Grenze.

Obwohl der größte Teil der Wasserfälle in Argentinien liegt, hat man doch den besten Blick von Brasilien aus auf den faszinierenden „Teufelsschlund“, auf das U-förmige Wasserfallsystem – eine 150 Meter breite und 700 Meter lange Schlucht.

Viele Touristen bewundern täglich dieses Naturwunder, von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. Aber nur kurz – mit dem Helicopter hin und weg. Ich dagegen genieße dieses Schauspiel in aller Ruhe, auch am Abend. Vom Dach des einzigen Hotels im Park, »Das Cataratas«. Ein Traum.

Man kann sich gar nicht sattsehen. So oft und wann ich will, gehe ich bis dicht vor das tosende Wasser, stehe fast in deren Gischt. Ein Gefühl, das kaum zu beschreiben ist.